Lebensraum Hoffnungshaus

Integratives Wohnen in Schwäbisch Gmünd

In einem Hoffnungshaus leben Menschen mit und ohne Fluchterfahrung gemeinsam unter einem Dach. Ziel des Hoffnungshauses ist es, Geflüchtete den Start in ein
selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Die Architektur „Hoffnungshaus“ wurde zuletzt mit dem „German Design Award 2019“ ausgezeichnet. Die Inhaltliche Arbeit im Hoffnungshaus wurde mit dem „Integrationspreis des Landes Baden-Württemberg“ bemerkt.

2020 werden in Schwäbisch Gmünd vier Hoffnungshäuser fertiggestellt und bezogen. Der Lebensraum im Hoffnungshaus fordert an vielen Stellen heraus Neues zu denken. Der Unterschied durch Kultur, Religion, Perspektive, Sprache und Alter steht
natürlich Seite an Seite mit vielen gemeinsamen Bedürfnissen aller Bewohner.

Programm/ Projektverlauf:

  • Besichtigung eines Hoffnungshauses
  • Problem- Projektdefinition:

    Orientierung im Gebäude (interkulturelles Leitsystem)
    Interior design Gemeinschaftsräume
    Interior Design Wohnraum (Ruhe, wohlfühlen, verstauen,
    leben, urban living, micro homes, ...)
    Individualisierung des Wohnraums (Möbel, Licht, DIY Lösungen)
    Aufklärungsarbeit für die Gesellschaft (Animation,
    Ausstellung, ...)
    ...

  • Detaillierung / Ausarbeitung
  • Präsentation

Gestaltung hat großes Potential um Lösungen im Bereich Flucht, Integration und Zusammenleben zu entwickeln. Das Projekt will weiterdenken als Zelte für Flüchtlingscamps oder
Upcycling Produkte aus ehemaligen Rettungsbooten zu entwickeln.

Der Kurs ist Interdisziplinär:

Interesse an interior design, urban living, Interkulturellem Leben

english:

"Hoffnungshaus" means "House of hope" and is a place were refugees and local residents live together. In some month Schwäbisch Gmünd will have 4 of these houses. Living in an intercultural setting means thinking things new e.g. communication,furniture (tiny houses), guidance system,DIY solutions for low budgets, information for the society, ...
The course will visit a "Hoffnungshaus" and create solutions.

← Previous Workshop Next Workshop →