About

Der reguläre Unterricht wird in jedem Wintersemester für eine Woche unterbrochen. Dann nehmen die Studierenden aller BA Studiengänge an der Laborwoche der HfG Schwäbisch Gmünd teil (Semester 2, 3, 4, 6 und PG6 freiwillig). Unabhängig von Semester und Studiengang können die Studierenden Workshops aus den Bereichen der Interaktionsgestaltung, Kommunikationgestaltung, Produktgestaltung und Internet der Dinge belegen. Die Lehrkräfte der Hochschule werden dabei von externen Experten unterstützt. Die Laborwoche ermöglicht es den Studierenden, interdisziplinär an Projekten zu arbeiten.

Wahlverfahren der Workshop

  • Die Plätze in den Workshops werden nach Eurer Priorität und NICHT nach dem Zeitstempel vergeben.
  • Für die Wahl ist jeder Studierende selbst verantwortlich. Wenn jemand innerhalb des Wahlzeitraums nicht wählt, wird er NICHT AUTOMATISCH eingeteilt. Sondern: der Student/die Studentin kann bei dem Organisationsteam aus dem übrig gebliebenen Plätzen wählen. In einem nachweisbaren Krankheitsfall gelten Sonderregelungen.
  • Da wir Euch zusichern, dass Ihr einen der fünf gewählten Workshops bekommt, ist der Tausch von Workshop-Plätzen untersagt.

E-Mail nicht bekommen?

Um deine Präferenzen angeben zu können, brauchst du den Link aus der E-Mail, die an dich gesendet wurde. Also wichtig: Postfach darf nicht voll sein und auch mal im Spamordner schauen. Falls du die E-Mail nicht bekommen hast oder nicht finden kannst, kannst du sie dir hier nochmal zusenden lassen:

Ablauf

Organisationsteam

Die Laborwoche 2018 wird vom Studiengang Interaktionsgestaltung, vertreten durch Paul Käppler, Maik Groß und Prof. Benedik Groß, ausgerichtet.